Aktuelles von der Baustelle

An der gesperrten Roßmühlstraße zwischen Altstadt und Gießereigelände, direkt neben der THI, tut sich in der letzten Zeit viel. Die kürzlich abgesenkte Straße, die von der Innenstadt kommend direkt auf die Gießereihalle zuläuft, setzt die Baustelle des zukünftigen MKKDs ins Zentrum der Wahrnehmung. Im Inneren laufen zeitgleich verschiedene Maßnahmen, die immer viel mit denkmalpflegerischen Maßnahmen der alten Substanz zu tun haben. Der aktuelle Zeitplan rechnet mit einer Gebäudeübergabe im Frühjahr 2022. Nach weiteren sechs Monaten der Inbetriebnahme und Einrichtung soll die Eröffnung des MKKDs stehen.

 

 

Februar 2020

 

Das historische Mauerwerk wird gereinigt und saniert. An Musterachsen wird immer wieder das Vorgehen überprüft. Die Shedfenster werden nach und nach wieder eingebaut. Der Spezialtiefbau mit den Großbohrpfählen wird voraussichtlich im März/April 2020 zum Abschluss kommen. Die Dachsanierung läuft ebenfalls kontinuierlich im Inneren weiter. Die Kranbahnsanierung findet in einer Restaurierungswerkstatt statt. Die komplette Kranbahn wurde ausgebaut, um darunter 7m tief zu graben und den Raum für den Ausstellungsbereich zu schaffen.