Aktuelles von der Baustelle

An der gesperrten Roßmühlstraße zwischen Altstadt und Gießereigelände, direkt neben der THI, tut sich in der letzten Zeit viel. Die kürzlich abgesenkte Straße, die von der Innenstadt kommend direkt auf die Gießereihalle zuläuft, setzt die Baustelle des zukünftigen MKKDs ins Zentrum der Wahrnehmung. Im Inneren laufen zeitgleich verschiedene Maßnahmen, die immer viel mit denkmalpflegerischen Maßnahmen der alten Substanz zu tun haben. Der aktuelle Zeitplan rechnet mit einer Gebäudeübergabe im Frühjahr 2022. Nach weiteren sechs Monaten der Inbetriebnahme und Einrichtung soll die Eröffnung des MKKDs stehen.

 

April 2020

Foto: Gert Schmidbauer

 

Trotz der aktuellen Corona-Pandemie laufen die Arbeiten an der Baustelle des MKKDs bislang ungebremst weiter. Am 1. April starteten die 33 Kernbohrungen, für die 6 Wochen vorgesehen sind. Im Inneren der Halle werden die Pfahlköpfe gesetzt. Auch die Zimmermannsarbeiten werden im April wieder aufgenommen. Die Sanierung des Dachtragwerks wird gerade geplant und nach den Osterferien beginnen die Spenglerarbeiten.