Sonntags?Kunst! digital



Verrückte Zeichenmaschinen

Am Sonntag, 31. Mai findet das Format Sonntags?Kunst! erstmals digital statt.
Da derzeit Workshops Corona-bedingt nicht möglich sind, bietet das Museum für Konkrete Kunst eine Videoanleitung an, um zuhause kreativ zu werden.

Zeichnen mit dem Stift in der Hand oder malen mit dem Pinsel kann jeder. Aber eine Malmaschine bauen? Fanny Kranz ertüftelt drei ungewöhnliche Modelle: „Zickzack“, „Wilder Brummer“ und „Farbkicker“. Diese Maschinen sind einfach nachzubauen, abzuändern und zu erweitern.

Mit der Anleitung kann auch eine ganz eigene verrückte Malmaschine erdacht werden. Je wilder und experimenteller die Malmaschine funktioniert, umso besser.


Die Ergebnisse können fotografiert oder gefilmt werden und an kunstvermittlung@ingolstadt.de mit dem Betreff: „meine verrückte Malmaschine“ geschickt werden.

 

Materialien für die Zickzack-Malmaschine:

• 2 Klopapierrollen leer (nur Pappe) + 1 Klopapierrolle voll

• alte Pappkartons (möglichst groß) ca. 50x60cm

• 5 Wäscheklammern

• 10 Musterbeutelklammern 

• einige Papierbögen Din A3 oder gern auch größer

• 4 farbige Filzstifte

• Zollstock

• Locher

• Schneidemesser

• Schere

• Arbeitsunterlage

 

Materialien für den Wilden Brummer:

• 1 leere Konservendose

• 5 Haushaltsgummiringe

• 3 farbige Filzstifte

• 1 Batterie AA

• 1 3V DC Motor mit Kabeln

• Gewebeklebeband

• einige Papierbögen Din A3 oder gern auch größer

 

Materialien für den Farb-Kicker:

• flüssige Farbe (wasserlöslich, so dass sie aus Textilien auswaschbar ist)

• 2-3 Schälchen für die flüssige Farbe, am besten alte Marmeladengläser

• 2-3 Teelöffel

• einige Papierbögen Din A3 oder gern auch größer

• altes Tischkicker-Spiel mit Ball

• Klebeband

• einen netten Mitspieler :)