18:00 Uhr

Objektmeditation

in der Stille und mit dem Stift


Ausstellungsansicht „Über das Geistige in der Kunst. 100 Jahre nach Kandinsky und Malewitsch“, Edith Dekyndt, Kransny Ougol, 2013

Donnerstag, 15.11.2018, 18:00 Uhr

Kosten 12,00 €
Anmeldung erforderlich
Per Mail, telefonisch über
+49 (0)841/305 1875 oder direkt im Museum

Das Geistige ist der Wesenskern aller Erscheinungsformen, es übersteigt die Form und ist doch nur als Erscheinung wahrnehmbar.

Die Objektmeditation findet in 3 Schritten statt:

1. Wahrnehmen des Objektes in seiner Form, Farbe (Licht),Bewegung und Funktion.

2. Meditation
Wahrnehmen der eigenen Person - die Aufmerksamkeit von Außen nach Innen wenden bis die Aktivitäten in uns still werden, Gedanken, Gefühle und  Reaktionen sich beruhigen und Innen und Außen zu Eins verschmelzen.

3. Das Objekt innerlich visualisieren und sich entwickeln lassen. Diese neu entstehende eigene Bewegung als Idee mit Stift und Kreiden auf ein Blatt skizzieren oder gedanklich bewahren.

Dauer der Objektmeditation insgesamt 60 bis 90 Minuten.
Gesessen werden kann auf Stühlen oder Sitzkissen.

Geführt von der Zen Meisterin Gisela Drescher.