Faszination von Licht

Vortragsreihe von Elisabeth Fenk

DONNERSTAG, 03.12.2020, 19:00 BIS 20:00 UHR

In jedem Semester der Volkshochschule widmet sich Elisabeth Fenk einem spezifischen Thema der Kunstgeschichte. Dieses Mal beleuchtet sie die Bedeutung von Licht im künstlerischen Umgang.

"Bilder des Lichts" contra "Bilder aus Licht": Der Impressionismus fängt das Licht in der Luft und auf den Dingen in einer Momentaufnahme in Tageshelle auf der Leinwand ein, zur selben Zeit, als die Fotografie, das technische "Zeichnen mit Licht", ihren Siegeszug antritt. Stehen bei der Fotografie meist die Personen im Zentrum, werden sie im Impressionismus zur Staffage der überwältigenden Lichtkulisse, wobei die Abbildfunktion zurück tritt. Die Lichtkunst aus Kunstlicht emanzipiert sich in der Gegenwartskunst von jeglicher Tageszeit und Figuration und malt in der Abstraktion als Licht an sich mit allen unvermischten Spektralfarben.

Die Anmeldung erfolgt über die vhs Ingolstadt