18:00 BIS 19:00 UHR

LIVE VIEW

Konkrete Fotografie: Gibt es eine Zukunft für das „reine“ Foto?





MONTAG, 06. 12. 2021, 18 : 00 bis 19:00 Uhr

Konkrete Fotografie: Gibt es eine Zukunft für das „reine“ Foto?

Gäste: Ruth Horak (Kuratorin und Autorin) und Prof. Dr. Gottfried Jäger (Fotograf und Fototheoretiker) 

Moderation: Dr. Theres Rohde (Direktorin am MKK)

Zum Zoom-Meeting: 

us02web.zoom.us/j/82920212262

Meeting-ID: 829 2021 2262

Kenncode: 069312

Am letzten Abend unserer Veranstaltungsreihe „live view“ beschäftigen wir uns mit der Suche nach der Konkreten Fotografie. Mit zwei Kurzvorträgen der Kuratorin Ruth Horak und des Fototheoretikers Prof. Dr. Gottfried Jäger wird die Reihe "live view Foto-Talks" im MKK abgeschlossen. Sie dürfen gerne schon währenddessen Ihre Fragen in den Chat schreiben. Marie-Luise Heske wird im Anschluss die Gesprächsrunde leiten. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Über unsere Gäste:

Ruth Horak (*1972) ist freie Kuratorin, Autorin und Lehrbeauftragte für zeitgenössische Kunst und Fotografie. Zu ihren Schwerpunkten zählen konzeptuelle Fotografie, Medienreflexivität und Bildtheorie. Ihre Ausstellungsprojekte handeln von den Eigenschaften der Fotografie, ihren Apparaten und Prozessen, denn: Während alle fotografieren, können sich manche mit der Fotografie beschäftigen (Fotohof Salzburg, 2020). Sie ist (Mit)Herausgeberin einiger Reader und Künstlerbücher über Fotografie, zuletzt Fotografie als Motiv (2021). Zudem hat sie zahlreiche Essays über Künstler*innen und Fototheorie verfasst, etwa für die umfassende Gesamtpublikation zur Künstlerin Inge Dick (*1941).

Prof. Dr. Gottfried Jäger (*1937) Fotograf, Fototheoretiker und ehemaliger Hochschullehrer. Jägers Arbeiten und Schriften markieren eine der wichtigsten und nachhaltigsten Neubestimmungen der Fotografie der letzten fünfzig Jahre. 2014 wurde er mit dem renommierten Kulturpreis der Deutschen Gesellschaft für Photographie ausgezeichnet. Seine gesammelten Schriften zur Fotografie sind 2018 in der Publikation „Abstrakte, konkrete und generative Fotografie: Gesammelte Schriften“ erschienen.

 

Wir danken Sparkasse Ingolstadt Eichstätt für die Unterstützung bei der Umsetzung des Formats.