14:00 bis 17:30 Uhr

Finissage FUNKE FENGEL

Tassenversteigerung




Zum Ende der Ausstellung  „FUNKE FENGEL“ kann bei der Finissage geboten werden! 

Unter den Hammer kommen rund 80 bunte Sammeltassen, welche die Besucher im Laufe der Ausstellung dem Museum geschenkt haben. Mit dem Aufruf „Noch alle Tassen im Schrank?“ hat das MKK die Gefäße eingesammelt, um die Vielfalt von Form und Dekor der Porzellanindustrie aufzuzeigen.  Nun werden die Trinkbehälter, die in der Ausstellung „FUNKE FENGEL“ Teil der Präsentation waren versteigert.
Ob japanisches Teetässchen oder Sammeltasse mit emotionaler Geschichte, die Auswahl ist groß. Richard Gruber wird als erfahrener Auktionator aus dem Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler in Ingolstadt das Porzellan an den Mann und die Frau bringen. Der Erlös kommt dem Kreativlabor des Museums für kommende Projekte zu Gute.

Vor der Auktion findet um 14 Uhr die letzte Kuratoren-Führung zu der Ausstellung „FUNKE FENGEL“ satt.  Für die Verpflegung mit gutem Kaffee sorgt die Kaffeebar von District Five.
Parallel können im Rahmen der „Sonntags?Kunst!“ unter Anleitung von Laura Pöhlmann, Inhaberin der Porzellanmanufaktur tausend320, selbst Gefäße aus Porzellan gegossen werden.

Programm im Überblick:

14:00 bis 17:00 Uhr
Kaffeebar von District Five
14:00 Uhr
Kuratoren-Führung durch die Ausstellung „FUNKE FENGEL“
15:00 Uhr
Versteigerung der Sammeltassen
15:00 Uhr
Porzellan-Workshop mit Laura Pöhlmann
17:00 Uhr
„Kurz & Knackig“ letzte Führung durch die Ausstellung „FUNKE FENGEL“